•  
  •  

Faszinierende und Momente höchsten Glücks, wenn neues Leben aus einem 20mm kleinen Ei entsteht. Teilen Sie es mit uns.

Schlupf einer Breitrandschildkröte nach ~60 Tagen im Inkubator.
(Bild: D. Bart 2007)


  • Überlegen sie sich schon beim Kauf ihrer Jungtiere ob sie später züchten wollen. Aufgrund dessen, ist die Auswahl von Tieren mit unterschiedlicher Abstammung wesentlich
  • Verhindern sie eine Bastardisierung durch Kreuzung zweier Arten oder Unterarten
  • Artgerechte Haltung der Zuchttiere (genügend Platz, richtige Nahrung, etc.)
  • Zuchtgruppen mit 1 Männchen und mindestens 2 Weibchen unterschiedlicher Abstammung (Inzucht)
  • Geschütztes Aufzuchtgehege mit Frühbeet und Aussenbereich getrennt von den Zuchttieren
  • Klares Konzept wie und an wen die Tiere abgegeben werden
Wenn sie Tiere im gleichen Zoogeschäft kaufen riskieren Sie  dass ihre Schildkröten gleicher Abstammung sind. Wollen sie später züchten beschaffen sie sich Tiere von unterschiedlichen Züchtern oder Zoogeschäften.
Tiere aus Zoofachgeschäften sind nicht immer gesund aufgezogen worden, oft werden die Jungtiere auch einseitig und falsch gefüttert und vereinzelt mit missgebildeten Panzern angeboten. Fragen sie nach woher die Tiere stammen und wie sie gefüttert werden. Am besten wenden sie sich an einen Züchter, er wird ihnen in jedem Fall umfassendere Informationen mitgeben können als die Verkäufer der Zoogeschäfte.
SIGS Merkblatt: Aufzucht von europäischen Landschildkröten (Link)
               

Breitrandschildkröten Männchen werben mit einer ungeahnten Energie und für unsere Verhältnisse mit rüden Methoden um ihre Weibchen. So sind Bisse in die Vorderbeine und den Kopf des Weibchens sowie dauernde Rammstösse von hinten nicht aussergewöhnliches. Um die Belästigung des Männches zu mildern sind mindestens 2 Weibchen im gleichen Gehege zu halten und genügend Rückzugsmöglichkeiten für die Weibchen bereitzustellen.

Gritu und Roberta bei der Paarung. (Bild: D.Bart 2005)
Das Männchen stösst während der Paarung ungewohnte stöhnende Laute aus, dies ist völlig normal.
Die Paarung dauert meist 10-20min und wird 1-2 Wochen nach dem Ende der Winterstarre bis zur ersten Eiablage im April unzählige Male vollzogen. Haben sie gewusst, dass der Samen der Männchen vom Weibchen über mehrere Jahre gespeichert werden kann und so auch 1-2 Jahre nach der Paarung noch befruchtetet Eier für Nachkommen sorgen. 



Spannung pur. Ein Ei nach dem anderen fällt in die Grube. Wieviele sind wohl befruchtet?

Eiablage von Roberta am 29.04.2007 dauerte rund 50min. Sie hat sich dazu den sonnigsten Platz auf dem Eiablagehügel ausgesucht.

Grube wird ausgegraben.Wenn die Tiefe stimmt beginnt die Eiablage.
Ein Ei nach dem anderen wird gelegt
und mit den Hinterbeinen sorgfältig platziert.
Nach 15min sind alle 9 Eier gelegt.

  
Nun beginnt das Schliessen der Grube.
Dabei wird die Erde sehr stark verdichtet.


Beim ausgraben des Geleges ist grösste
Vorsicht geboten. Keine scharfen
Gegenstände vewenden. Vorsicht
Eier nicht drehen, sondern in der
gleichen Lage in das Substrat des Inkubators legen.
Substrat muss Luftzufuhr zu den Eiern
ermöglichen.
Eier rund 1/3 im Substrat eingraben.


Eier mit weichem Bleistift noch in der Eiablagegrube oben markieren,
werden die Eier dannach gedreht, wird der Embryo durch den Dotter erdrückt und stirbt ab.
            

Fortsetzung folgt...


Inhalte folgen...


Aufzuchtgehege für 30 Schlüpflinge (Foto: D. Bart 2008)

Das Aufzuchtgehege mit Aussenbereich dient der Beherbergung von Schlüpflingen bis ins Alter von rund 4 Jahren. Die Ausstattung mit Wärmelampe und des mit UV durchlässigen Plexiglasabdeckung versehenen Frühbeets SAMOS L der Firma Neogard ohne Grünbewuchs bietet den kleinen Schildkröten alles was sie brauchen. Die Winterstarre verbringen sie ebenfalls hier.
Mit Wasser gefüllte PET Flaschen sorgen für eine Wärmespeicherung am Tag und Wärmeabgabe während der Nacht.


Rahmenbedingungen für den Verkauf zu berücksichtigen:

  • Artgerechte Haltung in Aussengehege mit Frühbeet in Südlage
    Regel: 2 ausgewachsene Schildkröten benötigen mindestens 10m2 Fläche* jede weitere mehr, zusätzlich 2m2). Je mehr Fläche desto besser!
    * siehe Mindestanforderungen der Haltung von Europäischen Landschidlkröten (TSchV 23.4.2008) Fläche = (8xCarpaxlänge) x (4xCarpaxlänge)
  • Kein Verkauf an Händler
  • Schildkröten sind keine Kinderspielzeuge oder Kuscheltiere, die Verantwortung für die Pflege muss von erwachsenen Personen übernommen werden.
  • Um 3 Schildkröten ein artgerechtes Zuhause zu bieten sind Investitionen in der Höhe von rund CHF 1500 - 2000  (Aussengehege, Frühbeet, technische Einrichtungen) notwendig. Diese Einrichtungen müssen vor dem Kauf der Tiere fertiggestellt sein.
  • Die Tierhalter holen ihre Tiere persönlich in Uetendorf ab, damit im persönlichen Gespräch Fragen und die Haltungsbedingungen geklärt werden können.

Momentan bieten wir folgende Jungtiere der Breitrandschildkröte (Testudo Marginata) zum Verkauf an:

Es stehen aktuell keine Tiere zum Verkauf!